Zu gleich zwei Einsätzen auf der Eisenbirner Landesstraße wurde die FF Rainbach am 08.10. alarmiert.

Um 07:09 Uhr erhielten wir die erste Alarmierung „Ölspur“. Über die Strecke von Münzkirchen bis Andorf war die Fahrbahn verschmutzt. Mit Hilfe fünf Feuerwehren (Diersbach, Oberedt, Eisenbirn, Münzkirchen und Rainbach) wurde das Öl gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Nach zwei Stunden konnte der Einsatz für die 11 Einsatzkräfte beendet werden.

Um 17:44 Uhr lautete die Einsatzmeldung „Verkehrsunfall Aufräumarbeiten“. Ein PKW war in der Linkskurve Höhe „Mager“ von der Straße abgekommen und prallte gegen einen Wasserschacht. Die Lenkerin blieb unverletzt. Gemeinsam mit der FF Eisenbirn wurde die Unfallstelle abgesichert, der PKW mit Hilfe der Seilwinde des LFB-A2 auf die Fahrbahn gezogen und die Straße gereinigt. Für die FF Rainbach waren 20 Kameraden im Einsatz. Um 19:25 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.