Die FF Rainbach wurde am 10. Februar um 09:34 Uhr zu Einsätzen im Zuge „Freimachen von Verkehrswegen aufgrund umgestürzter Bäume“ alarmiert.

Am Beginn stand ein Einsatz auf der B136 in Salling, weiters auf der Gopperdinger Straße im Bereich „Kerschdobl“ (2 Bäume) unter Zuhilfenahme der Einbauseilwinde des LFB-A2. Anschließend wurden noch Bäume in Steinberg beseitigt.

Gegen 10:16 Uhr ereilte uns ein Hilferuf einer Patientin, welche auf ein Beatmungsgerät angewiesen ist und aufgrund des Stromausfalls dieses Gerät nicht mehr funktionierte. Mittels Stromerzeuger des TLF-A 2000 konnte die Situation entschärft und so die Zeit bis zur Stromeinschaltung überbrückt werden.

Zudem wurden noch auf der Sinzinger Straße im Bereich Ortenholz mehrere Bäume von der Straße geräumt, sowie auch in Steinberg noch ein Verbindungsweg von mehreren, schweren Bäumen befreit.

Gegen 13:21 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Insgesamt waren 18 Mann mit 3 Fahrzeugen im Einsatz.